DAGA 2001 - Sanierung der Luftschalldämmung von Treppen und Installationsgeräuschen einer Reihenhausanlage mit einschaligen Haustrennwänden (Teil 2)

Es wurde eine Reihenhauswohnanlage bestehend aus einem 2-Spänner und einem 3-Spänner die über eine Dehnfuge voneinander getrennt sind, erstellt. Die Trennwände wurden aus 24 cm dicken Plan-Verfüllziegeln, die Außenwände aus 36,5 cm dicken Plansteinen der Rohdichte 800 kg/m 3 und alle nichttragenden Innenwände aus 11,5 cm dicken Hochlochziegeln der Rohdichte 1200 kg/m3 ausgeführt. Die 20 cm dicken Stahlbetondecken laufen über 2 bzw. 3 Häuser durch. In den Häusern wurde ein Fußbodenaufbau bestehend aus Bodenbelag auf einem Anhydridestrich auf 40 mm dicker Wärmedämmung PS 20 auf einer 17/15 mm dicken Trittschalldämmung PST ausgeführt. Die Treppenläufe sind als 16 cm dicke Stahlbetontrep-penläufe mit Natursteinbelag im Mörtelbett auf Trittschalldämmbahn ausgeführt, die auf den In-nenwänden aufliegen.

Download des Vortrags als PDF-File
.

steg.jpg
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.