Impuls

Der Impuls (in der Akustik auch Schallimpuls genannt) ist ein einmaliges Schallereignis mit beliebigem Zeitverlauf.

Impulshaltigkeit

Die Impulshaltigkeit von Geräuschen wird durch den Impulszuschlag gekennzeichnet.

Informationshaltigkeit

Bei informationshaltigen Geräuschen, meist Sprache oder Musik, kann bei der Bildung eines Beurteilungspegels nach TA-Lärm (= technische Anleitung zum Schutz gegen Lärm) ein Zuschlag wegen der erhöhten Störwirkung vergeben werden.

Infraschall

Infraschall ist ein sehr niederfrequenter Schall mit einer Frequenz von 2 bis 16 Hz.

Innenohr

Das Innenohr (Auris interna) besteht aus:

   )  dem Gleichgewichtsorgan (Vorhoflabyrinth)
   )  dem Hörorgan (Hörschnecke oder Cochlea)
   )  Hörnerven

Installationsgeräusche

Installationsgeräusche sind durch Sanitärinstallationen (meist Wasserarmaturen, Leitungen oder Abwasserleitungen) erzeugte Geräusche.

Intervall

Ein Intervall ist der Abstand von Tönen. In der musikalischen Akustik kennt man Tonhöhenintervalle oder Tonstufenintervalle.

Isolation

Isolation ist die Dämmung von Schall oder Schwingungen.

Iterationsverfahren

Um die Ergebnisse von Messungen in Terzbändern zu bewerten, wird die zutreffende Bezugskurve (= Bewertung von (Bau-) Schalldämmaß und Trittschallpegeln) in Schritten von 1 dB gegen die Messwertkurve verschoben, bis die Summe der ungünstigen Abweichungen so groß wie möglich wird, jedoch nicht mehr als 32 dB (Messung in 16 Terzbändern).

steg.jpg