Sie stehen im Bad und hören Wassergeräusche aus ihrer eigenen Dusche. Sie wundern sich woher die Geräusche kommen können und stellen fest, dass die Geräusche aus dem eigenen Abfluss stammen. Sie hören die WC-Spülung aus den Nachbarwohnungen, das abfließende Wasser aus dem Waschbecken und Sie hören abfließendes Wasser aus der Badewanne der Nachbarwohnungen.

Die Ursache ist meist ganz einfach:
Bei der letzten Reinigung des Geruchsverschlusses (Siphon) in der eigenen Dusche hat man die Abdeckung entfernt und den Siphon-Einsatz herausgenommen um ihn zu reinigen. Beim Hineindrücken hat man dann den Siphon-Einsatz nicht ganz hineingedrückt, so dass die Dichtung nicht abschließt. Bei einigen Herstellern kann man den Siphon auch verkehrt herum hineindrücken, allerdings nicht ganz – es verbleicht ein kleiner Spalt.
Wenn der Siphon nicht dicht schließt, besteht eine offene Verbindung zum Abwassersystem. Die Folge ist fatal, denn der Geruchsverschluss funktioniert nicht mehr richtig und man hört alle Geräusche aus dem Abwassersystem.

Die Abhilfe ist auch denkbar einfach:
Es genügt den Geruchsverschluss richtig herum einzusetzen und kräftig in die Dichtung zu drücken. Der Geruch und die Geräusche sind sofort weg.