Bei informationshaltigen Geräuschen, meist Sprache oder Musik, kann bei der Bildung eines Beurteilungspegels nach TA-Lärm (= technische Anleitung zum Schutz gegen Lärm) ein Zuschlag wegen der erhöhten Störwirkung vergeben werden. Dieser Zuschlag kann gemäß Anhang A 2.5.2 bis zu 6 dB (Dezibel) betragen.

« Zurück zum Akustik-Lexikon