Das Abschirmmaß kennzeichnet die Verminderung des Schallpegels von Schallstrahlen durch Abschirmungen wie Lärmschutzwände oder Stellwände ohne Berücksichtigung der durch den Schirm geänderten Schallausbreitung. Die Schirmwirkung ist umso größer, je größer der Schallumweg über die Schirmkante gegenüber dem direkten Weg ist; dies wird über den Schirmwert z angegeben.

« Zurück zum Akustik-Lexikon