Die Reflexion von Schallwellen (Schallrückwurf oder -spiegelung) erfolgt, wenn diese auf eine Grenzschicht treffen, hinter der andere Ausbreitungsbedingungen bestehen als davor. So wird (wie auch in der Optik) Luftschall reflektiert, wenn er z.B. auf Decken, Wände oder der Erdoberfläche auftrifft. Dieses Verhalten wird bei allen Anordungen zur Schalldämmung genutzt sowie zur Optimierung des Raumeinflusses in Räumen.

« Zurück zum Akustik-Lexikon