Lautsprecher sind elektroakustische Wandler zur Umsetzung von elektrischer Energie in Schall. Die Güte eines Lautsprechers wird wesentlich durch einen gleichmäßigen elektroakustischen Übertragungskoeffizienten in einem großen Frequenzbereich bestimmt. Die Schallleistung ist erheblich kleiner als die eigentlich zugeführte Energie und beträgt nur 2-4 %. Die restliche Energie wird in Wärmeenergie umgewandelt.

« Zurück zum Akustik-Lexikon