Der Hallradius rH ist diejenige Entfernung von einem Schallstrahler im Raum, bei der die direkt eintreffende Schallenergie (also ohne Zwischenreflexionen) ebenso groß ist wie die von den Raumbegrenzungsflächen reflektierte Energie. Es gilt (bei geringen Absorptionsgraden) für ungerichtete Schallstrahler bei Ausbreitung im Vollraum:

hallradius

V = Raumvolumen in m³
T = Nachhallzeit in s
A = äquivalente Absorptionsfläche in m²

« Zurück zum Akustik-Lexikon